Stallersattel in Antholz

Rodelgaudi im Antholzer Tal - Zum Obersee am Staller Sattel

Im Winter kann man den zugefrorenen Antholzer See überqueren. Da die Straße zum Staller Sattel im Winter nicht befahrbar ist, wird sie als Rodelbahn benutzt. Man kann auf der Rodelbahn zum Staller Sattel hinauf stapfen. Die breite Straße ist mäßig steil und windet sich in Serpentinen den Berg hinauf. 


Kurz vor der Grenze zu Osttirol führt eine Abkürzung (links Hinweisschild Oberseehütte) vorbei an einem Heldenkreuz und hinunter zur bewirtschafteten Oberseehütte. Daneben liegt der Obersee. Da er mit dem Antholzer See verbunden ist, wird letzterer oft auch Untersee genannt. Für den Rückweg wandert man auf der normalen Straße zurück zum Staller Sattel. Von dort aus kann man hinunter rodeln zum See. Sofern der Hund brav neben der Rodel läuft, steht einem gemeinsamen Schlittenabenteuer nichts im Wege.


Tourendaten:


Start/Ende: Antholzer See 
Gesgehzeit: 5 - 5:30 h
Gesamtstrecke: 17,9 km

Höhenmeter: 425m.

Schwierigkeit 2/5

Hundetauglichkeit: 5/5

 

Wichtig zu wissen: Vorsicht ist geboten, da auch Skitourengeher und viele andere Rodler unterwegs sind.

Diese Tour stammt aus dem Buch: Mit Hunden unterwegs in Südtirol, Athesia Verlag, 2018.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

© Julia Schwärzer 

Kiener Dorfweg 18

39030 Kiens 

Italien 

 

Telefon 0039/3498958829

Mail: suedtiromithund@gmail.com