Schneeschuhwandern mit Hund


Eintauchen in die Stille und erholsame Einsamkeit der weißen Winterlandschaft kann man am besten bei einer Schneeschuhwanderung. Weit weg vom Lärm und Trubel der Großstadt kann man zusammen mit seinem Hund Schritt für Schritt die Hektik des Alltags hinter sich lassen und gemeinsam Spuren im frischen Tiefschnee hinterlassen.

Ohne Schneeschuhe würde man allerdings oftmals knietief im Neuschnee versinken. Mit Schneeschuhen gelingt das Vorankommen leichter. Trotzdem ist es anstrengender als das „normale“ Wandern; somit bietet es auch eine gute Trainingsmöglichkeit. Wer gemeinsam mit seinem Hund zu einer Schneeschuhwanderung aufbricht, darf nicht vergessen, dass diese für den Hund sehr anstrengend ist. Idealerweise folgt er daher der vorgetretenen Spur seines Herrchens/Frauchens.


Anfangs muss man sich an das Wandern mit Schneeschuhe erst gewöhnen und dabei darauf achten, dass man seinen Hund nicht versehentlich verletzt: Die Unterseite der Schneeschuhe ist nämlich mit Zacken versehen.

Viele Wanderziele in Südtirol lohnen sich für einen Ausflug mit Schneeschuhen, sei es ins sagenumwobene Gebiet des Rosengartens, in die traumhafte Welt der Dolomiten oder in den sonnenreichen Vinschgau; jedes einzelne ist einen Besuch wert. Vielerorts kann man sich Schneeschuhe für eine unvergessliche Wanderung in der weißen Natur ganz einfach im örtlichen Skiverleih ausleihen.


Top Schneeschuhwanderungen in Südtirol

Zu den Drei Zinnen im Winter

Fanes Alm im Gadertal

Staller Sattel in Antholz


© Julia Schwärzer 

Kiener Dorfweg 18

39030 Kiens 

Italien 

 

Telefon 0039/3498958829

Mail: suedtiromithund@gmail.com