Artikel mit dem Tag "wandern"



Die abwechslungsreiche Rundwanderung auf den Saun startet am kleinen Wanderparkplatz in Schmuders, in unmittelbarer Nähe der charmanten Jausenstation Braunhof bei Sterzing. Vom Parkplatz aus führt der Weg Nr. 3 direkt in den Wald hinein und wechselt bald auf den schmalen Pfad Nr. 6. Dieser Pfad schlängelt sich stetig ansteigend durch einen lichten Wald, der von majestätischen Lärchen geprägt ist.

Gemeinsam mit unserem treuen Vierbeiner starten wir unsere abenteuerliche Winterwanderung im Gadertal. Nachdem wir in Spescia – La Val (Parkplatz) aufgebrochen sind, folgen wir der Markierung 13A durch die verschneiten Wege des Tals. Der Schnee glitzert in der Sonne und wir genießen den Anblick der Landschaft. Wir atmen tief ein und tanken Kraft für unser Abenteuer.

Unsere Wanderung beginnt am Parktplatz Kaseregg, den wir über Feldthurns weiter nach Latzfons errreichen. Wir folgen der Markierung Nr.15 auf einer breiten Forststraße vorbei an der Käserei Jochalm, stets den Wegweisern Latzfonser Kreuz folgend. Den Weg entlang laden uns immer wieder hölzerne Gebetsstationen ein, innezuhalten und für diese malerische Berglandschaft zu danken.

Durch den Vinschgau bis nach Goldrain, dort weiter ins Martelltal bis zum gebührenpflichtigen Parkplatz am Gasthaus Zufritt am gleichnamigen Stausee. Die Wanderung beginnt auf der gegenüberliegenden Seite des Parkplatzes. Der Weg verläuft rechts der Markierung 10 folgend sofort steil und steinig bergauf, durch Wald und über Almwiesen, bis man nach 45 Minuten Gehzeit die Lyfi Alm erreicht

Die mächtigen Drei Zinnen in den Sextner Dolomiten (Hochpustertal) sind vermutlich die bekannteste Ansicht der Dolomiten und eine der größten landschaftlichen Attraktionen in ganz Südtirol. Ein Gebiet von besonderer Schönheit, und unschwer zu erreichen, erfreut es sich besonders im Hochsommer vieler Besucher. Die beeindruckenden Drei Zinnen sind ein Muss für jeden Südtirol-Wanderer.

Ihr wart neugierig darauf, wo man in Südtirol mit Hunden schwimmen gehen kann, richtig? Hier ist eine Liste von Seen in Südtirol, wo man mit Hunden schwimmen kann. Selbstverständlich besteht an diesen Seen immer Leinenpflicht für Hunde, und es ist wichtig, respektvoll mit anderen Wanderern umzugehen – unabhängig davon, ob sie mit oder ohne Hunde unterwegs sind.

Eine sehr schöne Route ist die Umrundung des Peitlerkofels, einer der letzten Gipfel am Nordrand der Dolomiten. Unsere Tour beginnt am Würzjoch, das man von St. Martin in Thurn (Gadertal), von Brixen oder Klausen aus erreichen kann. Ein gebührenpflichtiger Parkplatz befindet sich am Ausgangspunkt der Runde.

Ein Ausflug zur Hl. Geist Kirche im Talschluss des Ahrntales lohnt sich immer. Aber ganz besonders auch im Frühling, denn da blüht rund um die Kirche ein Meer aus Krokussen. Am Ende der Straße in Ahrntal befindet sich ein gebührenpflichtiger Parkplatz. Von dort aus gibt es zwei Möglichkeiten weiterzuwandern.

Man fährt Richtung Ridnaun (bei Sterzing) bis zum Weiler „Gasse“ weiter bis zur Höfegruppe Entholz. Von Entholz aus beginnt unsere gemütliche Wanderung und geht direkt in den Wald hinein. Wir folgen zuerst dem Weg Nr. 25 in Richtung Wurzeralm, der aber bald auf die Markierung 24 wechselt.

Die Wanderung auf den Strudelkopf ist eine einfache und sehr lohnenswerte Wanderung, da man am Gipfel einen herrlichen Ausblick auf die Drei Zinnen hat. Mit dem Auto kann man auf die Plätzwiese fahren (Maut 10€, maximal 100 Autos), im Sommer ist eine Online-Buchung notwändig. Vom Parkplatz aus geht es zuerst zum Berggasthof Plätzwiese, das meistens auch im Winter offen hat. Die Wanderung im im Sommer sowie im Winter empfehlenswert.

Mehr anzeigen

© Julia Schwärzer 

Kiener Dorfweg 18

39030 Kiens 

Italien 

 

Telefon +39/3498958829

Mail: suedtirolmithund@gmail.com