Artikel mit dem Tag "südtirol mit hund"



Besonders im Herbst ist diese Wanderung zu empfehlen, denn zu dieser Jahreszeit verwandeln sich die Lärchen in ein beeindruckendes Farbspektakel. Die Wälder erstrahlen in lebendigen Gold- und Gelbtönen, die das Wandern entlang des Weges zu einem visuellen Fest machen. Die warmen Herbstfarben verleihen der Landschaft eine besondere Magie und bieten Wanderern eine einzigartige Gelegenheit, die Schönheit der Natur in ihrer ganzen Pracht zu erleben. Die Ruhe und Friedlichkeit dieser Umgebung im...

Der Kastanienweg, oder auch "Keschtnweg" auf Südtiroler Dialekt, ist ein beliebter Wanderweg in Südtirol. Dieser Weg führt durch die wunderschöne Landschaft des Eisacktals. Der Ausgangspunkt der Wanderung ist Vahrn bei Brixen und verläuft mit mehr als 60 km bis zum Schloss Runkelstein bei Bozen. Man kann diese Weg als Mehrtagestour machen oder auch nur einzelne Etappen. Vor allem im Herbst, wenn die Kastanienbäume ihre Früchte tragen, lohnt es sich eine Wanderung zu unternehmen. Der Weg...

Mit seinen 97 m Fallhöhe zählt der Partschinser Wasserfall zu einem der schönsten in Südtirol. Vor allem während der Schneeschmelze (Mai bis Juni) ist der Wasserfall besonders beeindruckend, denn es stürzen bis zu 10.000 Liter Wasser pro Sekunde in die Tiefe.

Die abwechslungsreiche Rundwanderung auf den Saun startet am kleinen Wanderparkplatz in Schmuders, in unmittelbarer Nähe der charmanten Jausenstation Braunhof bei Sterzing. Vom Parkplatz aus führt der Weg Nr. 3 direkt in den Wald hinein und wechselt bald auf den schmalen Pfad Nr. 6. Dieser Pfad schlängelt sich stetig ansteigend durch einen lichten Wald, der von majestätischen Lärchen geprägt ist.

Wanderung zur Burkhardklamm
Für diese abwechslungsreiche Rundwanderung begeben wir uns ins hinterste Ridnauntal, die uns mit reichlich Wassererlebnissen bescherte. Unser Ausgangspunkt war der Parkplatz neben dem Bergbaumuseum Schneeberg in Maiern, dem höchstgelegenen Bergbaugebiet Europas. Wir waren sofort fasziniert von der historischen Erzaufbereitungs- und Transportanlage und unsere Hunde Luna und Sun wollten sich sogleich als Lokführer der Silber-, Blei- und Zinkwaggons bewerben.

Unsere Winterwanderung zur Geisleralm beginnt im malerischen Villnösstal, wo wir unser Auto bequem auf dem gebührenpflichtigen Wanderparkplatz bei der Zanser Alm abstellen. Vom Parkplatz aus folgen wir dem breiten Wanderweg für etwa 1 Kilometer (Weg Nr. 33). An einer Abzweigung biegen wir links auf den Wanderweg Nr. 33B ab, der uns durch den Wald führt. Nach kurzer Zeit setzen wir unsere Wanderung auf dem Weg Nr. 34 fort.

Unsere Wanderung beginnt am Parktplatz Kaseregg, den wir über Feldthurns weiter nach Latzfons errreichen. Wir folgen der Markierung Nr.15 auf einer breiten Forststraße vorbei an der Käserei Jochalm, stets den Wegweisern Latzfonser Kreuz folgend. Den Weg entlang laden uns immer wieder hölzerne Gebetsstationen ein, innezuhalten und für diese malerische Berglandschaft zu danken.

Ausgangspunkt dieser abenteuerlichen Wanderung durch Fels und Stein ist der Karerpass (beim Hotel Rosengarten). Von dort aus geht es ein kurzes Stück über die Skipiste hoch und folgt dort dann gleich der Nummer 21 und 17. Anfangs geht es gemütlich auf einem breiten Forstweg, dann folgen wir der Nr. 13 durch einen Steig im Wald, bis wir die Nr.20 mit Wegweiser „zum Labyrinth“ erreichen.

Durch den Vinschgau bis nach Goldrain, dort weiter ins Martelltal bis zum gebührenpflichtigen Parkplatz am Gasthaus Zufritt am gleichnamigen Stausee. Die Wanderung beginnt auf der gegenüberliegenden Seite des Parkplatzes. Der Weg verläuft rechts der Markierung 10 folgend sofort steil und steinig bergauf, durch Wald und über Almwiesen, bis man nach 45 Minuten Gehzeit die Lyfi Alm erreicht

Die mächtigen Drei Zinnen in den Sextner Dolomiten (Hochpustertal) sind vermutlich die bekannteste Ansicht der Dolomiten und eine der größten landschaftlichen Attraktionen in ganz Südtirol. Ein Gebiet von besonderer Schönheit, und unschwer zu erreichen, erfreut es sich besonders im Hochsommer vieler Besucher. Die beeindruckenden Drei Zinnen sind ein Muss für jeden Südtirol-Wanderer.

© Julia Schwärzer 

Kiener Dorfweg 18

39030 Kiens 

Italien 

 

Telefon +39/3498958829

Mail: suedtirolmithund@gmail.com