Von Burg zu Burg - Die Drei-Burgenwanderung in Eppan

Von Bozen Richtung Sigmundskron, weiter Richtung Unterrain bis nach Missian. Parkmöglichkeit etwas unterhalb des Schlosshotels Korb.

Start- und Zielpunkt der Wanderung ist Schloss Korb. Zu Beginn der Wanderung bleibt man auf einem asphaltierten Weg. Man folgt stets der Wegmarkierung 12, dem Burgenweg, durch Obstwiesen und Weinberge. Über einen kleinen Steig führt der Weg schließlich in Serpentinen nach oben bis zum Kreideturm, welcher sich 50 Meter unterhalb der Burg Hocheppan befindet und früher der Wehrturm der Burg war. 


Links vorbei am Kreideturm folgt man der Wegmarkierung zur Burg. Der steile Aufstieg wird mit einem herrlichen Ausblick auf das Tal belohnt. Die Burg selbst zeichnet sich besonders durch ihre auffällige, fünfeckige Form aus. Nach einer Pause in der Hofschenke geht die Zeitreise ins Hochmittelalter weiter und man wandert zum nächsten Schloss, zur Burgruine Boymont.  

Zuerst steigt man in eine Schlucht ab, dann bahnt sich der Weg über steile Holztreppen mit offenen Setzstufen wieder nach oben. Treppen sollten dem Vierbeiner vertraut sein. Durch einen Wald folgt man der Markierung 14 zum Schloss hinauf. Auch hier lädt  eine Hofschenke zur Einkehr ein. Schloss Boymont wurde um das 13. Jh. erbaut, brannte jedoch im 15. Jh. aufgrund von Brandstiftung ab. Erst in den 1970er Jahren wurde es wieder restauriert. Vom höchsten Punkt der Burg hat man eine tolle Aussicht auf das umliegende Tal. Vom Schloss aus wandert man ein kurzes Stück des Weges zurück bis zur Kreuzung und folgt dann dem Weg, der zurück zum Schloss Korb in Missian führt.


Ausgangs-/Endpunkt: Missian bei Eppan, 380 m

Gesamtgehzeit: 2:30 Std.

Gesamtstrecke: 5,5 km

Höhenmeter: 337 m

Schwierigkeit: 1/5

Hundetauglichkeit 5/5 (ein paar offene Holztreppen)

Wasser: keines

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

© Julia Schwärzer 

Kiener Dorfweg 18

39030 Kiens 

Italien 

 

Telefon 0039/3498958829

Mail: suedtiromithund@gmail.com